Server-Version (CS)

In Verbindung mit DoublePics Server kann der Datenabgleich zentral auf einem Server gegen eine Referenzdatenbank erfolgen.

Über Cockpit C/S kann jeder Suchauftrag individuelle Suchparameter an den Server übertragen.Diese Optionen können für jeden Suchauftrag neu konfiguriert werden.

Mit der Cockpit-CS-Version ist es - wie bei jeder serverfähigen Software - möglich, dass mehrere Clients/User gleichzeitig arbeiten können, ohne dass ein Datenverlust stattfindet. Die Datenbank kann von jedem Terminal befüllt und Elemente verglichen werden. Der Administrator einzig und allein hat jedoch das Recht, die Referenzdatenbank (Repo) zu editieren. Editieren bedeutet, Kategorien anzulegen, Dateien auf dem Server zu löschen, etc. Der "normale" User kann lediglich Kategoriewerte hinzufügen, neu eingelesene Elemente kategorisieren, Suchjobs erstellen (Abfrage an den Server, ob diese Bilder bereits vorhanden sind) und die noch nicht vorhandenen Bilder letztendlich an den Server schicken.

Für den Server ist kein spezieller Windows-Server oder Rechner notwendig. Die Server-Version lässt sich auf jedem PC (der über die Installationsvoraussetzungen verfügt) installieren. Der DoublePics-Server läuft im Hintergrund.

Der DoublePics-Server läuft unter folgenden Betriebssystemen:

 

  • Windows XP (SP3+) 32/64 Bit
  • Windows Vista (SP1+) 32/64 Bit
  • Windows 7 32/64 Bit
  • Windows 8 32/64 Bit
  • Windows 8.1 32/64 Bit
  • Windows 10 32/64 Bit
  • Windows Server 2003/2008/2012


Die Speichergröße des DoublePics-Servers ist abhängig vom Umfang der Arbeitsmenge (Summe der Anzahl der Bildmuster von Referenz-Datenbank und Suspect-Datenbank):

Ein Bildmuster benötigt etwa 2KB Arbeitsspeicher. Das heißt, eine Referenz-Datenbank mit 500.000 Bild-Elementen belegt ca. 1GB RAM. Hierzu sind noch rund 100MB Speicherbedarf für den Programmcode von DoublePics-Server selbst zu rechnen.