Short Story: Dublettensuche

Sie wollen doppelte, bzw. ähnliche Bilder aufspüren? Ähnlich - im Sinne von gedreht, gespiegelt oder mit Logo versehen?

Dann haben Sie mit DoublePics die richtige Wahl getroffen, denn DoublePics scannt die Elemente ein und vergleicht das Material auf Unterschiede/Verwandtschaft im Bild-Element selbst und nicht nur den reinen Hashwert.

Warum der Vergleich des Hashwertes nichts bringt? Ganz einfach: sobald auch nur ein Pixel im Bild-Element verändert wird, ist der Hashwert ein völlig anderer und eine Suche machtlos. Es werden quasi nur völlig identische Bilder gefunden.

Folgende Bilder würden mit einem Hashwert-Vergleich NICHT gefunden werden - sehr wohl aber mit DoublePics:

 

Für die Dublettensuche stehen Ihnen zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten zur Verfügung:

Funktion Beschreibung

Bild-Vergleich:

Farbe Einstellung, die die Toleranzgrenze für farbliche Abweichungen eines Bild-Elementes regelt. Durch einen entsprechend höheren Wert werden auch Bild-Elemente gefunden, deren Farben extrem verändert wurden.
Störung  Regelung der Toleranzgrenze für Störungen innerhalb eines Bild-Elementes. Unter Bildstörungen fallen Dinge wie Rahmen, Bildrauschen, verschiedene Filtereffekte, usw.
Gesamt Dieser Regler legt fest, wie stark ein Bild-Element insgesamt von der Vergleichs-Basis abweichen darf.
zu überprüfende Bild-Ausrichtungen Mit dieser Option können Sie gespiegelte Bild-Elemente in die Suche mit einbeziehen. Sie können aber auch ausschließlich nach gespiegelten Bild-Elementen suchen.

Geschwindigkeitsoptimierungen:

Aspektratio berücksichtigt das Seitenverhältnis von Bild-Elementen bei der Suche
Filmgruppierung Diese Option aktiviert die Ansicht der MovieFrame-Gruppierung. Der Regler legt fest, ab wieviel Prozent Übereinstimmung zweier Filme die Matches überhaupt in das Suchergebnis mit aufgenommen werden.
Pixelmenge-Differenz

Legt eine Grenze für den minimalen Unterschied fest. Bild-Elemente, deren Pixelanzahl diese Grenze unterschreiten, werden in der Suche nicht berücksichtigt.

Miniaturbild-Abweichung Die Bedeutung der Toleranz- und Ausrichtungs-Einstellung wird umgekehrt, da diese Optimierung nicht nach Duplikaten sucht, sondern nur diejenigen Bilder anzeigt, bei welchen das integrierte Miniaturbild durch die angegebenen Toleranzwerte vom eigentlichen Bild abweicht.
Pixelmenge-Differenz Diese Optimierung kann die benötigte Suchzeit drastisch reduzieren, indem nur kleine Bilder mit größeren verglichen werden. Unerwünschte Miniaturbilder können auf diese Weise schnell lokalisiert werden.